Eva Maria Hux

Eva Maria Hux ist in Frauenfeld aufgewachsen und lebt seit 2001 in Stockholm. Sie ist als Konzertcellistin, Produzentin und Cellocoach tätig und präsentiert seit Januar 2021 zudem klassische Konzerte bei Sveriges Radio P2. 2011 debütierte sie mit "Mord nach Noten" in der Anthologie "Zürich, Ausfahrt Mord" (Gmeiner). 2014 folgten der Debütroman "Im Labyrinth des Poeten" (Latos) und die Short Story "Tauwetter (Tapastories)". Ihr zweiter Roman, "Die Hand der Mirjam" (Latos, 2018), wurde von Leserkanone zum Buch des Monats nominiert und brachte der Autorin einen Eintrag ins Who is Who – Die 100 Persönlichkeiten des Kantons Thurgau. Kunst, Literatur und Musik spielen in ihren Texten eine zentrale Rolle.

Verlag Saatgut
Miriam Waldvogel, Rosenhuben 40, 8500 Frauenfeld
verlag@saatgut.tg

Verein Saatgut
Cornelia Mechler, Niederwil 8, 8500 Frauenfeld
verein@saatgut.tg