Frauenfelder Lesegesellschaft

Die Frauenfelder Lesegesellschaft wurde 1821 zum ersten Mal gegründet. Im Jahr 2014 liess ein Verein diese Frauenfelder Institution neu aufleben. Seitdem betreibt der Verein eine Lesestube mit Bibliothek in den ehemaligen Räumen des Verlags Huber in Frauenfeld. Die Lesegesellschaft pflegt die literarische Kultur, fördert das Lesen und den Austausch über Literatur. Aus Anlass des 200-Jahr-Jubiläums gibt die Lesegesellschaft die Anthologie «Bleib doch – komm wieder. Thurgauer Lesebuch» heraus.

Verlag Saatgut
Miriam Waldvogel, Rosenhuben 40, 8500 Frauenfeld
verlag@saatgut.tg

Verein Saatgut
Cornelia Mechler, Niederwil 8, 8500 Frauenfeld
verein@saatgut.tg